Der Jive

Der Jive

wurde als Jitterbug um 1940 von amerikanischen Soldaten nach Europa gebracht und war der Tanz der Vor-Beat-Generation, aus dem sich schließlich der Rock’n’Roll entwickelt hat. Die Wesensart wird durch die Boogie-Musik bestimmt. In den frühen Jahren hat man dem Jive nicht viel Gutes nachgesagt. Der Tanzpapst aus London, Alex Moore, hatte 1940 im Ballsaal bis dahin nichts Abscheulicheres gesehen, Sprünge und Kicks wechselten sich mit Purzelbäumen, Heben der Partnerin u.a. ab.
• Charakter des Tanzes: hart, weich und rhythmisch
• Takt: 4/4
• Tempo: 44
• Musikbeispiel: Secret Love von den Bee Gees