https://tanzboden-seifried.at/wp-content/uploads/2021/11/placeholder.png

Tänze

bt_bb_section_bottom_section_coverage_image
https://tanzboden-seifried.at/wp-content/uploads/2021/11/dance-689609__340.jpg

Wiener Walzer

Der Wiener Walzer geht auf einen uralten, im Alpenraum beheimateten Volkstanz (Ländler) zurück.

Langsamer Walzer

Der Langsame Walzer entwickelte sich in den 20er Jahren in England aus dem Boston, dessen geradlinige Bewegungen in raumgreifende Drehungen verwandelt wurden.
https://tanzboden-seifried.at/wp-content/uploads/2021/11/Slow-Waltz.jpg
https://tanzboden-seifried.at/wp-content/uploads/2021/11/Jive.jpg

Foxtrott

Der Foxtrott entstand um die Zeit des ersten Weltkrieges. Die Einflüsse der SwingMusik ließen den Quickstepp rhythmisch lockerer und damit einfacher zum Tanzen werden.

Tango

Der Tango entstand im 19. Jahrhundert in Argentinien. Er ist einer der ausdruckstärksten Tänze.
https://tanzboden-seifried.at/wp-content/uploads/2021/11/tango-4048879__340.jpg
https://tanzboden-seifried.at/wp-content/uploads/2021/11/Jive.jpg

Blues

Der Blues ist ein afroamerikanischer Tanz und wird den Standardtänzen zugeordnet. Entstanden zu Beginn dieses Jahrhunderts seit 1963 im Welttanzprogramm, jedoch kein Turniertanz.

Rumba

Die genaue Herkunft der Rumba ist bis heute ungeklärt, sicher ist sie musikalisch und tänzerisch afrocubanischen Ursprungs. Ursprünglich war die Rumba ein rein rhythmischer Tanz, also nur mit afrikanischen und afrocubanischen Perussionsinstrumenten gespielt.
https://tanzboden-seifried.at/wp-content/uploads/2021/11/Rumba-640x360.jpg
bt_bb_section_top_section_coverage_image
bt_bb_section_bottom_section_coverage_image
https://tanzboden-seifried.at/wp-content/uploads/2021/11/ChaChaCha-254x320-1.jpg

Cha Cha

Der Cha Cha Cha ist der jüngste der heute populären Tänze. Er wurde in den 50er Jahren höchst wahrscheinlich von dem kubanischen Musiker Enrique Jorrin, einem Musikerkollegen von Tito Puente (einem der „Salsaväter“) erfunden.

Samba

Samba ist ursprünglich ein Sammelname für viele Tanzformen, die im 19. Jahrhundert von afrikanischen Sklaven aus dem Kongo, dem Sudan und Angola in ihre neue Heimat Brasilien gebracht wurden.
Samba
https://tanzboden-seifried.at/wp-content/uploads/2021/11/shutterstock_RockRoll513871981-640x360.jpg

Rock & Roll

Der Rock'n'Roll ist ein fröhlicher, schneller und sportlicher Tanz, der stark zuschauerorientiert ist. Er ist geprägt von hoher Präzision der Bewegungen bei hohem Tempo und der flüssigen Kombination von Tanz und spektakulärer Akrobatik, welche teilweise mit den Ängsten des Zuschauers spielt.
bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Salsa

Die Salsa ist, sowie die Salsa-Musik auch, eine Verbindung afrokaribischer und europäischer Tanzstile. Die Ursprünge stammen aus dem englischen Kontratanz des 17. Jahrhunderts.
https://tanzboden-seifried.at/wp-content/uploads/2021/11/Salsa-640x360.jpg
Active happy adults dancing bachata together in dance class.

Bachata

Der Bachata entstand Anfang der 1960er Jahre in der Dominikanischen Republik als eine Form des kubanischen bzw. karibischen Boleros (nicht zu verwechseln mit dem spanischen Bolero).
bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Merengue

Die Merengue hat Ihren Ursprung laut Sprachwissenschaftler im Kreolischen Haiti. Dort wurde das Wort „Mereng“ für Musik und Tanz verwendet. Merengue wurde um 1842 das erste Mal erwähnt, als eine kubanische Marschmusikband die „Upa Habanera“ in Puerto Rico das erste Mal spielte.
https://tanzboden-seifried.at/wp-content/uploads/2021/11/Jive.jpg
Öffnungszeiten
Montag 18:00 - 23:00
Dienstag-Freitag 19:00 - 22:00
Samstag 16:00 - 24:00
Sonntag 17:00 - 22:00
Newsletter

    bt_bb_section_top_section_coverage_image
    bt_bb_section_bottom_section_coverage_image